Einsatz Nummer 1 – Auslaufende Betriebsmittel

Der erste Einsatz kam schon eine Stunde nach Beginn des BF-Tags. Gemeldet wurde eine Ölspur. Die Besatzung des TLFs machte sich umgehend auf den Weg zur Einsatzstelle. An der Einsatzstelle angekommen, wurde zu erst die Straße gesperrt und danach die Straße mit Ölbindemittel von dem Öl befreit. Nach einer halben Stunde konnte die Einsatzstellte wieder verlassen werden.

Einsatz Nummer 2 – Katze auf Baum

Kurz nachdem das TLF die Unterkunft für den ersten Einsatz verlassen hatte, wurden die Kräfte des LF für eine Tierrettung alarmiert. In Hirzenhain hatte sich eine katze auf einen Baum verirrt und konnte nicht mehr alleine den Baum verlassen. Wir begannen die Rettung mittels Steckleiter. Nachdem die Steckleiter aufgestellt war, konnte die Katze schnell gerettet und dem Besitzer übergeben werden. Der Einsatz dauerte ca. 40Min. Danach konnten wir wieder in Unterkunft fahren.

Einsatz Nummer 3 – Ausgelöster Heimrauchmelder

Zu einem größeren Einsatz wurden die Besatzung von TLF, LF und ELW um 20:23 Uhr gerufen. Gemeldet wurde ein ausgelöster Heimrauchmelder und vermisster Person. An der Einsatzstelle angekommen, wurde sofort die Menschenrettung eingeleitet. Zwei Trupps unter Atemschutz gingen in das Gebäude vor und suchten die Person. Gleichzeitig wurde vor dem Gebäude eine Wasserversorgung aufgebaut. Im Inneren des Gbeäude konnte glücklicherweise keine Rauchentwicklung vorgefunden werden, daher wurde von einem CO-Alarm ausgegangen. Nach kurzer Zeit konnte die Person gefunden und aus dem Gebäude gerettet werden. Vor dem haus konnte die Person dann dem Rettungsdienst übergeben werden. Das Gebäude wurde dann noch quer gelüftet und an den Hauseigentümer übergeben.

Einsatz Nummer 4 – Brennt PKW

Noch während die Jugendlichen bei dem dritten Einsatz am Abbauen waren, wurde von der Leitstelle der nächste Alarm weitergegeben. In einer Garage in Hirzenhain soll ein PKW brennen. Zudem war nicht klar ob noch Personen in der Garage waren. Daher lies die Leitstellte den kompletten Fuhrpark alarmieren. Als die ersten Kräfte von unserem LF ankamen, stieg schon eine große Rauchsäule aus der Garage. Der erste Trupp ging unter Atemschutz ins Gebäude vor und suchten nach vermissten Personen und dem Brandherd. Dieser erste Trupp wurden durch unser TLF verstärkt. Vor der Garage wurde währenddessen eine Wasserversorgung und die Patientenbetreuung aufgebaut. Schnell konnte noch eine Person im Fahrzeug gefunden werden und dann gerettet werden. Nachdem dann auch noch der Brandherd gefunden war, wurde dieser abgelöscht und die beiden Garagen gelüftet. Der Einsatz dauerte fast 1 1/2 Stunden, danach konnte alle Kräfte wieder in die Unterkunft.

Flächenbrand bei Firma –

Verschüttete Person unter Bauabfällen –

Mülleimerbrand Skihütte –

Unangemeldetes Zweckfeuer Piste –

Dienstsport –

Eingang Brandmeldeanlage MH-Plan –

Eingeschlossene Person nach VU –

Brand eines Baukrans –

%d Bloggern gefällt das: